Strecke 12 km
Höhenmeter 290 m
Dauer 3 - 4 Stunden
Schwierigkeit leicht
Startpunkt Parkplatz Erlebnispark oder an der Straße Im Handschuhteich
Datum 15.11.2020, 10:45 Uhr

Unsere Wanderung am Teufelstisch im Pfälzer Wald beginnen wir mit der Parkplatzsuche in Hinterweidenthal. Zwar gibt es einen öffentlichen Parkplatz, der auch noch genügend freie Plätze aufweist, allerdings nimmt der Parkscheinautomat nur Münzgeld, und man muss vorher überlegen, wieviel Zeit man lösen möchte. Also parken wir etwas weiter unten an der Straße, was um diese Uhrzeit und Jahreszeit gut funktioniert. Los geht es dann direkt am Parkplatz, eine kleine Treppe führt auf einen Weg. Wir gehen ein Stück bergauf und kommen bald auf eine Kreuzung, wo diverse Wege aufeinander treffen. Es gibt hier auch eine nette aus Holz geschnitzte Bank. Der Rundwanderweg Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour beginnt hier, sodass man in zwei verschiedene Richtungen losgehen kann. Wir entscheiden uns für die Wanderung gegen den Uhrzeigersinn und starten deshalb auf einem kleinen Pfad.

  • Unser WegUnser Weg
  • Schmaler Weg am AnfangSchmaler Weg am Anfang
  • Kreuzung mit SitzbankKreuzung mit Sitzbank
  • Wanderschild und -einstieg am ParkplatzWanderschild und -einstieg am Parkplatz

Es geht ein wenig bergauf und bergab, dann erreichen wir einen kleinen Fluss, den Salzbach. Hier entlang führt uns der Premiumwanderweg, der sehr gut ausgeschildert ist. An jeder Kreuzung sind Schilder, sodass man sich nicht verlaufen kann. Dann geht es wieder in den Wald, und wir bekommen ein paar erste Sonnenstrahlen ab.

  • Auf breitem WegAuf breitem Weg
  • Sonnenstrahlen auf dem WegSonnenstrahlen auf dem Weg
  • BeschilderungBeschilderung
  • Am SalzbachAm Salzbach

Nach einem Abstieg auf schmalem Pfad und schließlich einer kurzen Treppe, erreichen wir den Ort Salzwoog. Hier nehmen wir einen Abzweig nach rechts und verlassen somit die Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour für eine Weile, um uns den Salzwooger Teufelstisch anzuschauen. Nach entwa 500 Metern am Fluss entlang erreichen wir diesen auch schon – eine schöne Felsformation, wir finden, der Abstecher hat sich gelohnt.

  • Weg am Bach entlangWeg am Bach entlang
  • Abstieg auf schmalem WegAbstieg auf schmalem Weg
  • Kunst am WegesrandKunst am Wegesrand
  • Salzwooger TeufelstischSalzwooger Teufelstisch

Wir kehren um und erreichen bald wieder unseren Rundweg. Ein schöner Rastplatz mit vielen Bänken und Tischen ist hier an einem Wanderparkplatz, und dann geht der schmale Weg bergauf oberhalb der Straße entlang.

  • Weg oberhalb der StraßeWeg oberhalb der Straße
  • Von Salzwoog bergaufVon Salzwoog bergauf
  • Rastplatz im SalzwoogRastplatz im Salzwoog
  • Pilze am WegesrandPilze am Wegesrand

Nach einer Weile erreichen wir wieder einen breiteren Weg im Wald und kommen zur Schwamborn-Quelle. Von hier aus wandern wir steil bergauf. Der Weg windet sich in Serpentinen, und wir finden eine schöne Bank mit Aussicht für ein Picknick.

  • Picknickbank auf halber HöhePicknickbank auf halber Höhe
  • Schwamborn-QuelleSchwamborn-Quelle
  • Steiler schmaler PfadSteiler schmaler Pfad
  • Teich unterhalb der Schwamborn QuelleTeich unterhalb der Schwamborn Quelle

Nach der kurzen Pause geht es noch ein Stück weiter bergauf, ehe wir, oben angekommen, wieder einen breiten Weg erreichen. An einer Kreuzung kommen wir zur “Schönen Aussicht”, die ihrem Namen Ehre macht. Dann folgen wir dem Weg mit leichtem Anstieg.

  • Liege mit Aussicht im WaldLiege mit Aussicht im Wald
  • Idyllischer WaldIdyllischer Wald
  • Licht- und Schattenspiel im WaldLicht- und Schattenspiel im Wald
  • "Schöne Aussicht"

Wir sehen eine Felsformation im Wald – wir haben die Teufelsschmiede erreicht. Wir umrunden sie und gehen dann weiter zur Teufelsküche, die nur ein paar Hundert Meter entfernt ist. Diese finden wir nicht so beeindruckend. Bald danach erreichen wir auch schon den Teufelstisch, eine wirklich interessante Felsformation. Wir staunen und genießen, und haben schon fast das Ende unserer Wanderung erreicht.

  • TeufelsschmiedeTeufelsschmiede
  • TeufelskücheTeufelsküche
  • Teufelstisch von untenTeufelstisch von unten
  • Hinterweidenthaler TeufelstischHinterweidenthaler Teufelstisch

Von hier aus geht es über ein paar Treppen bergab, dann gelangen wir wieder zu der Kreuzung, auf der die Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour beginnt. Wir gehen aber nicht direkt zurück zum Parkplatz, sondern unternehmen noch einen kurzen Abstecher zum Handschuhkopf. Hier entdecken wir eine weitere interessante Felsformation.

  • Felsformation am HandschuhkopfFelsformation am Handschuhkopf
  • Auf der FelsformationAuf der Felsformation

Wir gehen zurück und beenden diese sehr schöne Wanderung in Hinterweidenthal. Wir können diesen Premiumwanderweg auch an einem Tag wie heute im November empfehlen, er bietet auf den rund 10 km viel Abwechslung. Auch den Abstecher zum Salzwooger Teufelstisch finden wir empfehlenswert.