• Mission BeachMission Beach
  • Baby-Koala auf Magnetic IslandBaby-Koala auf Magnetic Island
  • Aussicht vom Mamu Rainforest Canopy WalkwayAussicht vom Mamu Rainforest Canopy Walkway
  • Känguruh in Agnes WaterKänguruh in Agnes Water

Das auf der Südhalbkugel gelegene Australien ist das einzige Land, das zugleich ein ganzer Kontinent ist. Dementsprechend vielfältig ist auch die Landschaft, die Tier- und Pflanzenwelt und die Kultur. Es gibt sowohl Großstädte als auch riesige menschenleere Gebiete.

Für die Einreise nach Australien benötigt man als Deutscher neben einem gültigen Reisepass ein Touristenvisum (eVisitor), das man im Voraus beantragen muss. Dies ist einfach online möglich.

Von Deutschland aus ist Australien nur mit Umsteigeverbindungen per Flugzeug zu erreichen. Die Flugzeit beträgt je nach Start- und Zielflughafen 24 bis 30 Stunden. Zwischenstopps sind oft in Singapur, Hongkong oder auch auf der arabischen Halbinsel. Je nachdem, wohin man möchte, kann ein weiterer Inlandsflug in Australien nötig werden. Gabelflüge sind ebenfalls möglich, wenn man in Australien mit dem Mietwagen oder Camper ein Stück fahren, sich aber die Rückfahrt sparen möchte.

  • Sydney Harbour BridgeSydney Harbour Bridge
  • Lori in TownsvilleLori in Townsville
  • Dünenlandschaft im Worimi NationalparkDünenlandschaft im Worimi Nationalpark
  • Im botanischen Garten CairnsIm botanischen Garten Cairns

Die Währung ist der australische Dollar (AUD), der Kurs beträgt etwa 1 Euro = 1,60 AUD (Stand 2018). Man kann in Australien problemlos mit Kreditkarte bezahlen, auch kleinere Beträge sind üblich.

Australien beherbergt verschiedene Klimazonen. Während der Norden, z. B. bei Cairns, tropisch und somit von Regen- und Trockenzeiten geprägt ist, gibt es im Süden eine kältere und wärmere Jahreszeit. Wo genau man in Australien hin möchte, beeinflusst daher die beste Reisezeit. Im tropischen Norden ist ab Ende Oktober/November Regenzeit, was dazu führen kann, dass manche Sehenswürdigkeiten viel unspektakulärer sind. Neben dem unbequemen Regen wirkt z. B. das Great Barrier Reef wegen fehlender Sonne weniger farbenfroh. Im Süden Australiens dagegen ist es in den Wintermonaten deutlich kälter als in den Sommermonaten. Da Australien auf der Südhalbkugel liegt und somit die Jahreszeiten umgekehrt wie bei uns sind, empfiehlt es sich daher eher, den Süden in unseren Wintermonaten zu besuchen. Dazu gehören z. B. Surfer's Paradise, die Blue Mountains oder Sydney. Im Inland können Wüstengegenden im australischen Sommer zu heiß und trocken werden. Auch die Waldbrandgefahr ist nicht zu unterschätzen.

  • Strahlender Himmel am Whitehaven BeachStrahlender Himmel am Whitehaven Beach
  • Leuchtende Farben am Great Barrier ReefLeuchtende Farben am Great Barrier Reef
  • Blue MountainsBlue Mountains
  • Wandern im Dorrigo NationalparkWandern im Dorrigo Nationalpark

Zum Betreiben elektrischer Geräte benötigt man in Australien einen passenden Adapter, die Netzspannung beträgt wie in Deutschland 230V. Um das Handy zur Navigation oder kurzfristigen Recherche unterwegs kostengünstig nutzen zu können, empfehlen wir, eine australische Prepaid SIM-Karte zu kaufen. Wir haben uns für eine Karte mit Datenpaket des Anbieters amaysim entschieden, die man im Supermarkt kaufen kann. Die SIM-Karte muss online z. B. über W-LAN im Hotel aktiviert werden. Hierbei werden persönliche Daten zur Identifizierung erfasst.

Öffentliche kostenfreie Toiletten sind an der Ostküste Australiens überall zu finden, das betrifft auch die abgelegenen Nationalparks.