Strecke ca. 16 km
Höhenmeter 240 m bergauf, 190 m bergab
Dauer 5 Stunden
Schwierigkeit leicht
Startpunkt öffentlicher Parkplatz in Drei Annen Hohne
Datum 26.06.2020, 11:20 Uhr

Wir haben uns im Harz auf dem Hexenstieg mehrere Etappen ausgesucht. Die erste startet auf dem öffentlichen Parkplatz in Drei Annen Hohne. Wir wandern ca. 16 km bis zu unserem Hotel in Braunlage auf der Brockenumgehung des Harzer Hexenstiegs. Los geht es beim Loipeneinstieg Elbingerode und wir folgen der kleinen Hexe, die uns als Symbol des Hexenstiegs ständig begleitet.

  • Öffentlicher ParkplatzÖffentlicher Parkplatz
  • Hexenstiegmarkierung am BaumHexenstiegmarkierung am Baum
  • Über den Parkplatz zum StartpunktÜber den Parkplatz zum Startpunkt
  • StartpunktStartpunkt

Wir wandern im Wald, teils mit dichtem Bewuchs, teils auf sonnigen Wegen. Der Wald wechselt immer wieder sein Aussehen: Mal geht es durch Nadelwald, mal fließt ein kleiner Bach im Wald, dann kommen wir an leckeren Walderdbeeren vorbei.

  • Bach im lichten WaldBach im lichten Wald
  • Lichter WaldLichter Wald
  • NadelwaldNadelwald
  • Walderdbeeren am WegesrandWalderdbeeren am Wegesrand

Hier dient eine kleine Schutzhütte müden Wanderern als Rastplatz – wir ziehen jedoch weiter, benötigen noch keine Pause. Nach einer Furt für Autos und kleinen Brücke für Fußgänger geht es bergauf im Wald weiter. Schilder zeigen an, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden und wie weit es noch zu bestimmten Wegpunkten ist, z. B. unserem heutigen Ziel Braunlage.

  • Weg mit Furt und BrückeWeg mit Furt und Brücke
  • BeschilderungBeschilderung
  • Schutzhütte im SteinbachtalSchutzhütte im Steinbachtal
  • Idyllischer PfadIdyllischer Pfad

Ein Bächlein hier, dann unerwartet eine steile Wand im Wald. Wir wandern über eine schmale Holzbrücke zum Rastplatz Mandelholz – eine kleine idyllisch gelegene Bank im Schatten des Waldes.

  • Steile Wand im WaldSteile Wand im Wald
  • Schmale HolzbrückeSchmale Holzbrücke
  • Plätschernder BachPlätschernder Bach
  • Rastplatz MandelholzRastplatz Mandelholz

Etwas weiter sehen wir eine schöne Wiese. Dort geht es über die Kalte Bode und dann ein Stück direkt auf der sommerlich blühenden Wiese. Hier wachsen saftige Gräser und bunte Blumen.

  • Blume auf der WieseBlume auf der Wiese
  • Auf der WieseAuf der Wiese
  • Brücke über die Kalte BodeBrücke über die Kalte Bode
  • Kalte BodeKalte Bode

Es geht im Wald weiter, bis wir schließlich an der Hauptstraße an einem Rastplatz ankommen, der sich nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze befindet. Hier hat man ein Denkmal zur Erinnerung an die Trennung Deutschlands gestaltet. Wir wandern noch ein paar Kilometer im Wald, bis wir unser Tagesziel Braunlage erreichen.

  • Blume am WegesrandBlume am Wegesrand
  • DenkmalbeschreibungDenkmalbeschreibung
  • Weg im WaldWeg im Wald
  • DenkmalDenkmal

Durch die Natur zu wandern, ist immer schön – so hat uns auch diese Wanderung im Harz sehr gefallen. Sie ist allerdings wenig spektakulär und mit unserer zweiten Etappe, die uns von Torfhaus über den Brocken nach Drei Annen Hohne führte, nicht zu vergleichen.