Strecke 9,5 km Rundweg
Höhenmeter 120 m
Dauer 2 - 2,5 Stunden
Schwierigkeit leicht
Startpunkt Wanderparkplatz südlich des Parkplatzes für die Montana Colorada an der LZ-56
Datum 15.03.2020, 9:30 Uhr

Wir starten unsere Wanderung auf Lanzarote auf einem Wanderparkplatz, der südlich des Parkplatzes für die Montana Colorada gelegen ist. Zuerst wollen wir El Cuervo umrunden und anschließend zur Montana Colorada wandern und diese ebenfalls umrunden. Der Weg zu El Cuervo fängt etwas unscheinbar auf der linken Seite des Parkplatzes an, es gibt hier noch keine Infotafel oder Wanderwegweiser.

  • Wanderparkplatz für El CuervoWanderparkplatz für El Cuervo
  • Timanfaya-Berge vom Parkplatz ausTimanfaya-Berge vom Parkplatz aus
  • Weg mit El CuervoWeg mit El Cuervo
  • WeganfangWeganfang

Wir befinden uns zuerst auf einem kurzen Zugangsweg zum offiziellen Weg, der den Cuervo umrundet. Hier gibt es mehrere Infotafeln, die die Entstehung einzelner vulkanischer Strukturen in diesem Gebiet erklären. Bald schon haben wir El Cuervo erreicht, den wir im Uhrzeigersinn nah am Fuß des Vulkankegels umrunden.

  • Lava-FormationLava-Formation
  • Infotafel zu El CuervoInfotafel zu El Cuervo
  • Weg am Fuße des CuervoWeg am Fuße des Cuervo
  • InfotafelInfotafel

Der Weg ist breit, eben und besteht aus ganz fein gemahlenem Vulkangestein. Als wir El Cuervo fast vollständig umrundet haben, öffnet sich die Kraterwand, und wir können in den Krater hinunter gehen. Im Krater sieht man die Kraterwände von innen und kann verschiedene Gesteinsfarben anschauen, außerdem gibt es hier sogar ein paar Büsche und Sträucher.

  • Unten im KraterUnten im Krater
  • Weg mit GesteinsformationWeg mit Gesteinsformation
  • Wege im KraterWege im Krater

Wieder am Parkplatz angekommen, müssen wir die Straße überqueren. Dort geht es an der Montana Negra nach links Richtung Montana Colorada. Wir nehmen einen der vielen Wege, die mehr oder weniger nebeneinander verlaufen. Wir wandern ein Stück bergauf und gehen auf halber Höhe an der Flanke der Montana Negra entlang. Der Berg hat hier eine außergewöhnliche, gleichmäßig wellenförmige Flanke aus schwarzem Sand - so etwas haben wir noch nirgendwo zuvor gesehen. Eine fantastische Aussicht auf die Montana Colorada bietet sich kurz bevor wir wieder hinuntergehen.

  • Aussicht auf die Montana ColoradaAussicht auf die Montana Colorada
  • Straße mit Montana NegraStraße mit Montana Negra

Nun geht es direkt auf die Montana Colorada zu. Diese umrunden wir gegen den Uhrzeigersinn fast ebenerdig. Man kann eine übermannsgroße Lavabombe sehen sowie später das beeindruckende Panorama der Timanfaya-Berge. Zum Schluss haben wir noch einmal die Aussicht auf die Montana Negra, an deren Flanke wir zuvor gewandert waren. Nach einem Stück Wanderweg nahe der Straße haben wir unseren Ausgangspunkt wieder erreicht.

  • Aussicht auf die Montana NegraAussicht auf die Montana Negra
  • Montana OrtízMontana Ortíz
  • Timanfaya BergeTimanfaya Berge
  • Montana Colorada mit LavabombeMontana Colorada mit Lavabombe

Diese leichte Wanderung um El Cuervo und die Montana Colorada hat uns sehr gut gefallen. Sie hat interessante Eindrücke von einer farbenprächtigen und abwechslungsreichen Vulkanlandschaft geboten – wie in einer anderen Welt!