Neben außergewöhnlichen Stränden hat Praslin an Sehenswürdigkeiten das einzigartige Naturschutzgebiet Vallée de Mai zu bieten, das Sie sich unbedingt bei einem Besuch dieser Seychellen-Insel ansehen sollten.

Strand Côte d'Or

  • Strand Côte d'Or auf Praslin
  • Strand Côte d'Or auf Praslin

Wir sind schon viel gereist, aber dieser Strand auf Praslin ist wirklich fantastisch schön und trägt verdientermaßen das Farbadjektiv "weiß" - bei Sonnenschein blendet der Sand selbst mit Sonnenbrille!

Der Strand bietet ein perfektes Panorama mit türkisem Wasser und Palmen, die bis ins Meer reichen. Bei Ebbe ist das Wasser extrem flach, sodass schwimmen nicht möglich ist. Man kann am Ende des Strandes oder an einer kleinen Insel in der Bucht schnorcheln. Rettungsschwimmer bewachen den Strand.

 

Anse Lazio

  • Strand Anse Lazio auf Praslin
  • Strand Anse Lazio auf Praslin

Dies ist ein weiterer wunderschöner Strand, der einen Besuch lohnt. Bei wenig Wellengang soll das Wasser glasklar und zum Schnorcheln fantastisch sein - war bei uns nicht der Fall, hier waren so viele Wellen, dass man sich kaum traute zu baden! Die Aussicht und ein Spaziergang am Strand lohnen sich aber bei jedem Wetter. Der Strand ist für Haiattacken berüchtigt, deswegen sollte man beim Schwimmen unbedingt innerhalb des Sicherheitsnetzes bleiben. Zusätzlich sorgen Rettungsschwimmer für Sicherheit.

 

Vallée de Mai

  • Palmendach im Vallée de Mai auf PraslinPalmendach im Vallée de Mai auf Praslin
  • Weg im Vallée de Mai auf PraslinWeg im Vallée de Mai auf Praslin
  • Coco de Mer auf PraslinCoco de Mer auf Praslin
  • Ausblick vom Vallée de Mai auf PraslinAusblick vom Vallée de Mai auf Praslin

Das Vallée de Mai ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, in dem man ein wenig spazieren gehen kann. In dem Wald wird versucht, die ursprüngliche Vegetation mit den berühmten Coco de Mer Palmen zu erhalten. Die Luft ist angenehm, da man praktisch die ganze Zeit im Schatten wandert. Der Rundweg ist auch mit viel Verweildauer gut in zwei Stunden zu schaffen. Tipp: Das Vallée de Mai muss nicht mit dem Taxi angefahren werden, man kann einfach den öffentlichen Bus nehmen. Aber Achtung: Der Bus hält nicht direkt vor dem Eingang zum Vallée de Mai.

Eintrittspreis: ca. 20 EUR

 

Insel Curieuse

  • Wanderweg durch üppiges Grün auf La CurieuseWanderweg durch üppiges Grün auf La Curieuse
  • Wanderweg auf La CurieuseWanderweg auf La Curieuse
  • Steg durch die Mangroven auf CurieuseSteg durch die Mangroven auf Curieuse
  • Frei lebende Riesenschildkröten auf CurieuseFrei lebende Riesenschildkröten auf Curieuse

Vom Strand Côte d'Or aus kann man einen Ausflug zur benachbarten Seychellen-Insel Curieuse machen, die ein Naturschutzgebiet ist. Es gibt sehr viele Anbieter, die teils mit sehr kleinen Booten die Überfahrt durchführen. Achtung: Nicht alle Anbieter sind seriös und holen einen wieder ab. Wir haben den Ausflug ganz am nördlichen Ende des Strandes bei einem kleinen Anbieter gebucht, der ein etwas größeres Boot mit Stoffdach und zwei Motoren hatte. Seine Frau, eine Italienerin, ist praktisch den ganzen Tag an einem kleinen Stand zu finden.

Tipp: Badesachen anziehen und Schuhe in einer Tüte tragen, da man trockenen Fußes nicht ins Boot gelangt. (Als kleine Person stand ich bis zum Bauch im Wasser.)

Mit dem Boot fährt man etwa 20 Minuten und kann dann auf der Insel die Riesenschildkröten füttern. Ein etwa 30-minütiger wunderschöner Pfad führt durch die Mangroven auf die andere Seite der Insel, wo man sich eine ehemalige Lepra-Kolonie anschauen oder den Strand genießen kann, bis man dort wieder abgeholt wird.

Mitbringen: Mückenspray für die Mangroven, evtl. Ersatzkleidung in der Tüte
Preis: ca. 20 EUR pro Paar für die Überfahrt + Nationalparkgebühr ca. 12 EUR pro Person