Waimea Canyon

  • Im Hubschrauber im Waimea Canyon auf KauaiIm Hubschrauber im Waimea Canyon auf Kauai
  • Aussichtsplattform am Waimea Canyon auf KauaiAussichtsplattform am Waimea Canyon auf Kauai
  • Im Hubschrauber im Waimea Canyon auf KauaiIm Hubschrauber im Waimea Canyon auf Kauai
  • Waimea Canyon auf KauaiWaimea Canyon auf Kauai

Der Waimea Canyon ist einen Stopp wert. Nach einem kurzen Fußweg erreicht man vom Parkplatz aus mehrere Aussichtsplattformen, von denen man diesen so genannten "Grand Canyon des Pazifiks" bestaunen kann. Wir waren sehr beeindruckt von den vielen Farben – vor allem das satte Grün auf dem roten Boden hat es uns angetan. Nachdem wir am ersten Tag nicht so gute Sicht hatten, sind wir am nächsten Tag nochmals gefahren und hatten prompt strahlend blauen Himmel. Tipp: Fahren Sie am besten recht früh am Morgen, dann ist das Wetter meist besser und somit die Aussicht schöner und klarer.

Anschließend können Sie weiter nach Norden zum Koke’e State Park fahren und dort eine Wanderung machen wie z. B. auf dem Alakai Swamp Trail.

 

Spouting Horn - Blowhole

  • Spouting Horn auf Kauai

Auch Kauai hat ein Blowhole, das sich im Süden der Insel befindet. Das Spouting Horn ist über einen Parkplatz leicht zu erreichen und kann bei einer Tour um die Insel rum gut mit eingeplant werden. 

 

Wailua Falls

  • Wailua Falls auf Kauai

Ein schöner Wasserfall, den Sie mit dem Auto anfahren können, sind die Wailua Falls im Osten Kaua’is. Stehen Sie eine Weile am Aussichtspunkt und sehen zu, wie das viele Wasser in einen Pool hinabtost.

 

Kalalau Trail

Der 11-Meilen lange Kalalau Trail entlang der Pali-Küste beginnt im äußersten Nordosten Kauais und führt in das abgelegen Kalalau Tal. Er ist gefährlich zu begehen, da es sich teils um einen ausgesetzten schmalen Pfad an der Klippe handelt. Es gibt einige Flussquerungen, die sich je nach Witterung gefährlich gestalten können. Im Winter sollte der Weg nicht begangen werden, da auch das lebensgefährlich sein kann. Zu empfehlen ist der Weg nur für Wanderer mit Zeltausrüstung im Gepäck, da für Hin- und Rückweg mindestens zwei, eher drei oder vier Tage benötigt werden. Zusätzliche Abstecher in die Täler entlang des Weges sind möglich.

Tipp: Falls Sie den Kalalau Trail gehen wollen, müssen Sie sich zuvor eine Genehmigung holen.

 

Fern Grotto – Wailua River

  • Fern Grotto auf KauaiFern Grotto auf Kauai
  • Bootsfahrt auf dem Wailua River auf KauaiBootsfahrt auf dem Wailua River auf Kauai

Man kann eine Bootsfahrt entlang des Wailua Rivers machen und so zu einer bekannten Sehenswürdigkeit gelangen, den Fern Grottos. Dabei handelt es sich um Höhlen, die mit Farn bewachsen sind. Wir fanden diese Höhlen allerdings wenig beeindruckend und können die Tour nicht empfehlen, da die Höhlen auf Grund von Unglücksfällen nicht mehr betreten werden dürfen und die langen Farne nach einem Hurricane größtenteils zerstört wurden. Außerdem war die Bootsfahrt uns zu touristisch.

Eintrittspreis: 18 USD

 

Helikopter-Flug

  • Hubschraubertour auf Kauai

Auch wenn der Preis hoch ist – ein Helikopter-Flug auf Kaua’i ist unvergesslich schön! weiterlesen...

Mitbringen: dunkle, ungemusterte Kleidung, dann blendet nichts im Fenster
Preis: ca. 180 - 220 EUR pro Person

 

Alakai Swamp Trail

  • Alakai Swamp Trail auf Kauai

Der Alakai Swamp Trail befindet sich im Nordwesten der Insel im Koke’e State Park, einem weiteren wundervollen Park in Hawai’i. Da in der Nähe der regenreichste Punkt der Erde ist und die steile Pali-Küste Teil des Parks ist, ist er nicht leicht zugänglich, lediglich von Süden her mit dem Auto zu erreichen. weiterlesen...

Strecke: ca. 11,2 km (insgesamt)
Dauer: ca. 6 Stunden
Mitbringen: alte Kleidung anziehen, da der rote Matsch farbecht ist
Jacke gegen Regen und kühles Wetter
Anfahrt: über Waimea nach Norden bis zum großen Parkplatz für den Kalalau Lookout
Eintrittspreis: frei